Unternehmszentrale Knorr-Bremse in München

Knorr-Bremse hält nach Zukäufen Ausschau

Stand: 16.06.2019, 13:18 Uhr

Nach Worten von Finanzvorstand Ralph Heuwing hält Knorr Bremse Ausschau nach zusätzlichen Zukaufsmöglichkeiten. "Wir planen weiter interessante Übernahmen und Beteiligungen, vor allem im Bereich Verknüpfung von Bremse und Lenkung als Basis für automatisiertes Fahren", sagte Heuwing der Wirtschaftszeitung "Euro am Sonntag". Mittelfristig solle der Umsatz um jährlich durchschnittlich 4,5 bis 5,5 Prozent steigen.

Fast sieben Wochen nach der Trennung von Vorstandschef Klaus Deller ist das MDax-Unternehmen derweil weiter auf der Suche nach einem Nachfolger. Aufsichtsratschef Klaus Mangold erklärte aber, die Suche sei weit fortgeschritten.