Logo von Knorr Bremsen

Knorr-Bremse erreicht seine Ziele

Stand: 07.03.2019, 09:09 Uhr

Der Bremsenkonzern Knorr-Bremse hat 2018 seinen Umsatz um 7,5 Prozent auf 6,6 Milliarden Euro verbessert. Das Unternehmen hatte 6,6 bis 6,7 Milliarden angepeilt. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) kletterte um 5,6 Prozent auf 1,18 Milliarden Euro. Die Ebitda-Marge lag damit bei 17,8 Prozent, also im Rahmen der prognostizierten 17,5 bis 18,5 Prozent. 2019 soll der Umsatz auf 6,8 bis 7,0 Milliarden Euro steigen, wenn die Konjunktur halbwegs stabil bleibt. Für die Ebitda-Marge werden 18 bis 19 Prozent angestrebt.