Klöckner & Co-Schild vor der Unternehmenszentrale in Duisburg

KlöCo besser als befürchtet

Stand: 23.06.2020, 17:07 Uhr

Die Aktien von KlöCo sprangen um 17,5 Prozent nach oben und waren bester SDax-Wert. Der Stahlhändler revidiert seine Prognose für das zweite Quartal überraschend nach oben. Wegen überraschend positiver Kosteneffekte erwartet das Duisburger Unternehmen nunmehr ein Ebitda vor Sondereinflüssen zwischen 0 und 10 Millionen Euro. Bisher war man von einem negativen Ergebnis ausgegangen. Vor allem der Abbau von 1.200 Arbeitsplätzen habe sich positiv bemerkbar gemacht und konnte die negativen Auswirkungen der Pandemie abmildern, hieß es.