Kioxia

Kioxia verschiebt Börsengang

Stand: 28.09.2020, 08:03 Uhr

Der weltweit zweitgrößte Speicherchiphersteller, das japanische Unternehmen Kioxia, hat seinen für den 6. Oktober geplanten Gang an die Tokioter Börse auf unbestimmte Zeit verschoben. Zwar sei das Interesse groß gewesen, aber der jetzige Zeitpunkt mit schwankungsanfälligen Märkten und der Angst vor einer zweiten Welle der Coronavirus-Pandemie sei nicht der beste für die Investoren, teilte Kioxia-Chef Nobuo Hayasaka mit.