Puma-Schriftzug auf einem Schuh

Kering vor weiterem Rückzug bei Puma

Stand: 25.09.2019, 09:41 Uhr

Der Großaktionär Kering bereitet seinen weiteren Rückzug bei dem fränkischen Sportartikelhersteller über eine Wandelanleihe vor. Das 500 Millionen Euro schwere Papier mit einer Laufzeit bis 2022 kann in Puma-Aktien getauscht werden. Der Preis, zu dem sich eine Wandlung lohnt, liegt 30 bis 35 Prozent über dem Referenzkurs der Puma-Aktie. Der französische Luxuskonzern Kering, ehemals Mehrheitseigentümer von Puma, hält noch 15,7 Prozent der Anteile, die zum Schlusskurs vom Dienstag 1,65 Milliarden Euro wert sind.