PPR Kering

Kering rückt für ING in den Stoxx 50

Stand: 04.05.2020, 17:18 Uhr

Im EuroStoxx 50-Index wird die Aktie des niederländischen Finanzkonzerns ING ab Freitag durch die des französischen Luxusgüterherstellers und Händlers Kering ersetzt. Das Papier, das sich bisher kaum vom Corona-Schock erholt hat, gerät heute weiter unter Druck und wird unter fünf Euro gehandelt. Kering-Aktien haben sich hingegen deutlich besser geschlagen und zumindest einen Teil der heftigen Verluste wieder aufgeholt.

Der nun anstehende Austausch im Stoxx 50 geht auf die "Fast-Exit"-Regel der Deutsche-Börse-Tochter Stoxx Ltd. zurück. Sie besagt, dass wenn ein Unternehmen den zweiten Monat in Folge beim Kriterium "Börsenwert nach Streubesitz" auf der Auswahlliste unter den Rang 75 fällt, und damit dort nicht mehr zu den 75 größten Unternehmen zählt, wird es aus den großen europäischen Indizes herausgenommen. Ersetzt wird ein solches Unternehmen durch den höchstplatzierten Titel