Beleuchtete Chemiefabrik

Keine Trendwende in der Chemiebranche in Sicht

Stand: 03.12.2019, 19:06 Uhr

Die Chemieindustrie steht auch 2020 vor einem schwierigen Jahr. "Zurzeit erwarten unsere Unternehmen auch für die kommenden Monate keine Verbesserung ihrer Geschäfte", sagte der Präsident des Branchenverbands VCI, Hans Van Bylen, am Dienstag. Für 2020 prognostiziert der VCI einen Anstieg der Produktion und des Umsatzes um 0,5 Prozent. Das Wachstum käme allein aus dem Pharmageschäft.

2019 litt die Chemieindustrie vor allem unter der schwachen Autobranche. Die erhoffte Erholung sei ausgeblieben, musste Van Bylen einräumen. Vielmehr habe sich die Nachfrage weiter abgeschwächt. Der VCI senkte zum vierten Mal seine Produktionsprognose und rechnet nun 2019 mit einem Rückgang um 7,5 Prozent.