Logo des Axel Springer Verlages an der Berliner Unternehmenszentrale

Medienspekulationen Kauft Axel Springer Ebay Kleinanzeigen?

Stand: 21.03.2019, 11:08 Uhr

Der Medienkonzern Axel Springer steht vor einem Milliarden-Coup. Laut einem Pressebericht prüft er den Kauf des Kleinanzeigen-Geschäfts von Ebay. Den Deal könnte Springer allerdings nicht alleine stemmen.

Mit Inserate-Plattformen wie die Stellenbörse Stepstone verdient Springer inzwischen das meiste Geld. "Das ist das wirtschaftliche Rückgrat des Verlags", sagt Vorstandschef Mathias Döpfner. Zwei Drittel des operativen Ergebnisses kamen 2018 aus dem Segment Classified Media, journalistische Angebote wie "Die Welt" und die "Bild"-Zeitung trugen nur knapp ein Drittel zum Ergebnis bei.

"Klar, dass da uns interessiert!"

Kein Wunder, dass das Medienhaus seine Inserate-Sparte weiter stärken will. Laut einem Bericht des Wirtschaftsmagazins "Capital" hat Springer ein Auge auf das Kleinanzeigengeschäft von Ebay geworfen, das bald zum Verkauf stehen könnte. "Es ist klar, dass uns das interessiert", sagte ein Springer-Manager. Derzeit spiele Springer mögliche Varianten für eine Übernahme der  Ebay Classifieds Group durch.

Laut "Capital" wird in der Branche über einen Kaufpreis von rund zehn Milliarden Dollar spekuliert. Eine solche Summe könnte Springer alleine wohl nicht aufbringen, schreibt das "Capital". Der Medienkonzern könnte sich aber mit einem Finanzinvestor zusammen tun.

Ebay muss Ballast abwerfen

Anfang März hatte Ebay mitgeteilt, seine Konzernstruktur auf den Prüfstand zu stellen. Aktivistische Hedgefonds, allen voran der US-Fonds Elliott mit Paul Singer drängen den Online-Händler zur Bereinigung des Portfolios. Sie haben sich für den Verkauf des Kleinanzeigengeschäfts und der Online-Ticketbörse Stubhub ausgesprochen.

Die Ebay Classifieds Group (ECG) machte 2018 einen Umsatz von gut einer Milliarde Dollar. Knapp die Hälfte davon soll angeblich aus dem Deutschlandgeschäft kommen. Zu ECG gehören deutsche Kleinanzeigenportale wie das Online-Autoportal mobile.de und Ebay Kleinanzeigen.

nb