Zion Williamson rutscht bei einem Basketball-Spiel auf seinen Nike-Schuhen aus

Aktie fällt Kaputter Schuh hebelt Nike aus

Stand: 22.02.2019, 14:13 Uhr

Rückschlag für Nike: Der amerikanische Basketball-Nachwuchsstar Zion Williams hat sich bei einem wichtigen Spiel verletzt, weil sich bei einer schnellen Drehung die Sohle an seinem Nike-Schuh ablöste. Der Fehltritt belastet den Aktienkurs.

An der Wall Street fiel am Donnerstag die Aktie des weltgrößten Sportartikelherstellers um über ein Prozent. Die Bilder von der Verletzung des 18-jährigen Basketballers Williamson machten Anleger nervös. In den letzten Monaten war der Nike-Kurs deutlich gestiegen.

Plötzlich platzte der Schuh

Zion Williamson rutscht bei einem Basketball-Spiel auf seinen Nike-Schuhen aus

Zion Williamsons Schuh. | Bildquelle: picture alliance/Gerry Broome/AP/dpa

Der College-Star wurde Opfer einer spektakulären Schuh-Panne beim prestigeträchtigen Lokalderby zwischen der Duke University und der University of North Carolina. Mitten im Spiel platzte sein Nike-Schuh nach einer ruckartigen Bewegung. Er stürzte über den Schuh und verdrehte sich das Knie. Verletzt ging Williamson vom Platz.

US-Sportsender zeigten wiederholt die Szene aus dem Spiel zwischen Williamsons Team Duke und North Carolina. Für Nike ist das nicht gerade die beste Werbung.

Nur ein Einzelfall?

Der Sportartikler, der einen exklusiven Ausrüstervertrag für Schuhe und Trikots der Duke-Basketballer hat, reagierte betroffen. "Wir sind natürlich besorgt und wünschen Zion schnelle Besserung", erklärte Nike. "Qualität und Leistungsfähigkeit unserer Produkte haben höchste Bedeutung", hieß es weiter. Es handele sich aber um einen Einzelfall, betonte Nike. Man werde den Fall nun aufklären.

Rückendeckung erhielt Nike von NBA-Spieler Paul George. Das mit Georges Namen vermarktete Schuhmodell, das Williamson getragen hatte, sei "erfolgreich", sagte George. So etwas sei nach seinem Kenntnisstand noch nie vorgekommen.

Der 18 Jahre alte Williamson gilt als einer der begehrtesten Nachwuchsspieler. Er dürfte noch in diesem Jahr in die Profiliga NBA wechseln.

nb