Vonovia-Logo vor der Unternehmenszentrale

Kapitalerhöhung bei Vonovia

Stand: 14.05.2019, 08:29 Uhr

Der Immobilienkonzern Vonovia hat mit seiner Kapitalerhöhung mehr Geld eingenommen als erhofft. Der Bruttoemissionserlös habe bei 744,15 Millionen Euro gelegen, teilte das Unternehmen am späten Montagabend mit. Ursprünglich hatte Vonovia 650 Millionen Euro angepeilt. Die 16,5 Millionen neuen Aktien wurde für 45,10 Euro je Stück verkauft. Der Schlusskurs im Xetra-Hauptgeschäft hatte bei 48,82 Euro gelegen. Die neuen Papiere werden früheren Angaben zufolge ab dem 1. Januar 2019 gewinnberechtigt sein. Sie wurden ausschließlich institutionellen Anlegern im Rahmen einer Privatplatzierung angeboten.

Den Erlös aus der Maßnahme will Vonovia in sein am Jahresende angekündigtes Geschäft in Schweden stecken.