Wissenschaftler bei einem Laserversuch

Kapitalerhöhung bei LPKF

Stand: 16.08.2018, 11:24 Uhr

Der Maschinenbauer LPKF hat am Vormittag eine Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts und teilweiser Ausnutzung des genehmigten Kapitals bekannt gegeben. Die Kapitalmaßnahme umfasst rund zehn Prozent des gegenwärtigen Grundkapitals der Gesellschaft.

"Die neuen Aktien werden zu einem börsenkursnahen Ausgabe- und Platzierungsbetrag in Höhe von 7,275 Euro je Aktie im Rahmen einer Privatplatzierung ausgegeben", teilte das Unternehmen weiter mit. Die Gesellschaft erwartet aus der Barkapitalerhöhung einen Nettoemissionserlös von rund 16 Milionen Euro, das zu Investitiosnzwecken genutzt werden soll. Die LPKF-Aktie wird im Prime Standard der Frankurter Börse gehandelt.