1/6

Kaffee-Aktien fürs Depot Von Nestlé bis Zanetti

<strong>Mondelez</strong><br/>Mondelez, das aus der Aufspaltung des Nahrungsmittelkonzerns Kraft hervorgegangen ist, gehört zu den größten Kaffeeproduzenten weltweit. In Deutschland gehören Jacobs Kaffee oder Tassimo zu dem Imperium. Vor wenigen Jahren funsionierte Mondelez seinen Kaffeemarken mit dem niederländischen Unternehmen D.E. Master Blenders, bekannt durch Marken Senseo und Douwe Egberts. An dem gemeinsamen Unternehmen mit dem Namen Jacobs Douwe Egberts hält Mondelez 49 Prozent. Kontrolliert wird der  Kaffeeriese von der deutschen Milliardärsfamilie Reimann. : Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Mondelez
Mondelez, das aus der Aufspaltung des Nahrungsmittelkonzerns Kraft hervorgegangen ist, gehört zu den größten Kaffeeproduzenten weltweit. In Deutschland gehören Jacobs Kaffee oder Tassimo zu dem Imperium. Vor wenigen Jahren funsionierte Mondelez seinen Kaffeemarken mit dem niederländischen Unternehmen D.E. Master Blenders, bekannt durch Marken Senseo und Douwe Egberts. An dem gemeinsamen Unternehmen mit dem Namen Jacobs Douwe Egberts hält Mondelez 49 Prozent. Kontrolliert wird der Kaffeeriese von der deutschen Milliardärsfamilie Reimann.

Kaffee-Aktien fürs Depot Von Nestlé bis Zanetti

<strong>Mondelez</strong><br/>Mondelez, das aus der Aufspaltung des Nahrungsmittelkonzerns Kraft hervorgegangen ist, gehört zu den größten Kaffeeproduzenten weltweit. In Deutschland gehören Jacobs Kaffee oder Tassimo zu dem Imperium. Vor wenigen Jahren funsionierte Mondelez seinen Kaffeemarken mit dem niederländischen Unternehmen D.E. Master Blenders, bekannt durch Marken Senseo und Douwe Egberts. An dem gemeinsamen Unternehmen mit dem Namen Jacobs Douwe Egberts hält Mondelez 49 Prozent. Kontrolliert wird der  Kaffeeriese von der deutschen Milliardärsfamilie Reimann. : Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Mondelez
Mondelez, das aus der Aufspaltung des Nahrungsmittelkonzerns Kraft hervorgegangen ist, gehört zu den größten Kaffeeproduzenten weltweit. In Deutschland gehören Jacobs Kaffee oder Tassimo zu dem Imperium. Vor wenigen Jahren funsionierte Mondelez seinen Kaffeemarken mit dem niederländischen Unternehmen D.E. Master Blenders, bekannt durch Marken Senseo und Douwe Egberts. An dem gemeinsamen Unternehmen mit dem Namen Jacobs Douwe Egberts hält Mondelez 49 Prozent. Kontrolliert wird der Kaffeeriese von der deutschen Milliardärsfamilie Reimann.

<strong>Nestlé</strong><br/>Der weltweit größte Kaffeeproduzent ist aber nach wie vor der Schweizer Nestlé-Konzern. Seinen Angaben zufolge ist Nescafé der meistgetrunkene Kaffee der Welt. Zudem hat sich Nestlé auch zum größten Anbieter von Kaffeekapseln entwickelt, die unter der Marke Nespresso verkauft werden. Insgesamt setzt Nestlé rund 20 Milliarden Dollar im Jahr mit Kaffee um. Mittlerweile macht Nestlé zudem Geschäfte mit der amerikanischen Kaffeehaus-Kette...: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Nestlé
Der weltweit größte Kaffeeproduzent ist aber nach wie vor der Schweizer Nestlé-Konzern. Seinen Angaben zufolge ist Nescafé der meistgetrunkene Kaffee der Welt. Zudem hat sich Nestlé auch zum größten Anbieter von Kaffeekapseln entwickelt, die unter der Marke Nespresso verkauft werden. Insgesamt setzt Nestlé rund 20 Milliarden Dollar im Jahr mit Kaffee um. Mittlerweile macht Nestlé zudem Geschäfte mit der amerikanischen Kaffeehaus-Kette...

<strong>Starbucks</strong><br/>Jeder kennt inzwischen die Kaffehaus-Kette Starbucks aus den USA. Das Unternehmen, das inzwischen mehr als 25.000 Standorte weltweit betreibt, hat sich rasant entwickelt. Allerdings ging es im Juni 2018 deutlich um bis zu zehn Prozent bergab mit der Starbucks-Aktie. Der einstiege Börsenliebling gerät angesichts verschärfter Konkurrenz zunehmend unter Druck. Die Leistung sei zuletzt "nicht akzeptabel gewesen", teilte Vorstandschef Kevin Johnson in der Nacht auf Mittwoch mit. "Wir müssen uns schneller bewegen", um die sich immer rapider wandelnden Vorlieben und Bedürfnisse der Kunden anzugehen.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Starbucks
Jeder kennt inzwischen die Kaffehaus-Kette Starbucks aus den USA. Das Unternehmen, das inzwischen mehr als 25.000 Standorte weltweit betreibt, hat sich rasant entwickelt. Allerdings ging es im Juni 2018 deutlich um bis zu zehn Prozent bergab mit der Starbucks-Aktie. Der einstiege Börsenliebling gerät angesichts verschärfter Konkurrenz zunehmend unter Druck. Die Leistung sei zuletzt "nicht akzeptabel gewesen", teilte Vorstandschef Kevin Johnson in der Nacht auf Mittwoch mit. "Wir müssen uns schneller bewegen", um die sich immer rapider wandelnden Vorlieben und Bedürfnisse der Kunden anzugehen.

<b>McDonald's</b><br />Auch die Fastfoodkette McDonald's ist längst auf den Siegeszug des Kaffees aufgesprungen und hat ihre eigenen McCafés eingerichtet. Allein in Deutschland sind es inzwischen 867, Tendenz steigend. Wie hoch der Anteil von Kaffee und Kuchen am Gesamtumsatz ist, verrät McDonald's allerdings nicht.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

McDonald's
Auch die Fastfoodkette McDonald's ist längst auf den Siegeszug des Kaffees aufgesprungen und hat ihre eigenen McCafés eingerichtet. Allein in Deutschland sind es inzwischen 867, Tendenz steigend. Wie hoch der Anteil von Kaffee und Kuchen am Gesamtumsatz ist, verrät McDonald's allerdings nicht.

<b>Zanetti</b><br />Neben Lavazza und Illy gehört die Massimo Zanetti Beverage Group zu den drei führenden Kaffeeanbietern Italiens. Alle drei haben inzwischen weltweit den Ruf, den besten Espresso herzustellen. Während die beiden Konkurrenten noch fest in Familienbesitz verbleiben, hat Zanetti im Juni 2015 den Sprung an die Börse gewagt und etwa ein Drittel der Anteile verkauft. Bekannteste Marke ist Segafredo.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

Zanetti
Neben Lavazza und Illy gehört die Massimo Zanetti Beverage Group zu den drei führenden Kaffeeanbietern Italiens. Alle drei haben inzwischen weltweit den Ruf, den besten Espresso herzustellen. Während die beiden Konkurrenten noch fest in Familienbesitz verbleiben, hat Zanetti im Juni 2015 den Sprung an die Börse gewagt und etwa ein Drittel der Anteile verkauft. Bekannteste Marke ist Segafredo.

<strong>Whitbread</strong><br/>Whitbread? Nie gehört! Das Unternehmen vielleicht nicht, aber die in ihm gesammelten Gastronomiemarken sicherlich. Denn zum britischen Unternehmen gehören oder gehörten bekannte Marken wie Pizza-Hut und Maredo oder die Hotels Premier Inn und Marriott. Und was hat Witbread mit Kaffee zu tun? Die zum Unternehmen gehörende Kaffeehaus-Kette "Costa Coffee" ist Kaffeehaus-Platzhirsch in Großbritannien und hinter Starbucks die Nummer zwei im weltweiten Kaffee-Haus-Ketten-Markt. Am 31. August 2018 gibt Coca-Cola die Übernahme von Costa-Kaffee bekannt. Coca-Cola lässt sich den Deal 3,9 Milliarden Pfund kosten, umgerechnet knapp 4,4 Milliarden Euro.: Kursverlauf am Börsenplatz Tradegate für den Zeitraum 6 Monate

Whitbread
Whitbread? Nie gehört! Das Unternehmen vielleicht nicht, aber die in ihm gesammelten Gastronomiemarken sicherlich. Denn zum britischen Unternehmen gehören oder gehörten bekannte Marken wie Pizza-Hut und Maredo oder die Hotels Premier Inn und Marriott. Und was hat Witbread mit Kaffee zu tun? Die zum Unternehmen gehörende Kaffeehaus-Kette "Costa Coffee" ist Kaffeehaus-Platzhirsch in Großbritannien und hinter Starbucks die Nummer zwei im weltweiten Kaffee-Haus-Ketten-Markt. Am 31. August 2018 gibt Coca-Cola die Übernahme von Costa-Kaffee bekannt. Coca-Cola lässt sich den Deal 3,9 Milliarden Pfund kosten, umgerechnet knapp 4,4 Milliarden Euro.