Gebäuder der Julius Bär Bank

Julius Bär mit weniger Gewinn

Stand: 22.07.2019, 08:26 Uhr

Die Zurückhaltung verunsicherter reicher Privatkunden bei Handelsgeschäften hat der Schweizer Privatbank Julius Bär im ersten Halbjahr einen Gewinnrückgang eingebrockt. Der um Einmaleffekte bereinigte Gewinn schrumpfte im Jahresvergleich um 19 Prozent auf 391 Millionen Franken. Zwar konnte die Bank das verwaltete Vermögen im vergangenen halben Jahr auf nunmehr 412 Milliarden Franken steigern. Allerdings sammelte Bär bei den Kunden netto weniger neue Gelder ein, als erhofft: Das Plus lag bei 3,2 Prozent des Bestandes und damit unterhalb des selbst gesteckten Ziels von vier bis sechs Prozent.