Jamie Dimon, CEO von JPMorgan Chase & Co.

JPMorgan-Chef: Not-OP am Herzen

Stand: 06.03.2020, 12:01 Uhr

JPMorgan-Chef Jamie Dimon hat eine Notoperation am Herzen nach Angaben der US-Großbank gut überstanden. Der 63-Jährige, der JPMorgan Chase seit mehr als einem Jahrzehnt führt, wird aber für einige Zeit ausfallen. Dimon sei nach der Operation an der Hauptschlagader am Donnerstag "wach, munter und erholt sich gut", hieß es in einem internen Memo, das die Bank verbreitete.

Der potenziell lebensbedrohliche Einriss der inneren Gefäßwand der Aorta sei frühzeitig entdeckt und erfolgreich behandelt worden. Die gesundheitlichen Probleme Dimons rückten die Frage wieder in den Vordergrund, wer ihm an der Spitze von JPMorgan einmal folgen solle, sagten Analysten und Berater. In der Bank geht man aber davon aus, dass er an seinen Arbeitsplatz zurückkehren wird.