JD.com-App auf Smartphone

JD.com-Chef zeitweise festgenommen

Stand: 03.09.2018, 09:17 Uhr

Der Chef des chinesischen Onlinehändlers JD.com ist in den USA vorübergehend wegen einer mutmaßlichen sexuellen Straftat festgenommen worden. Inzwischen befinde sich Richard Liu wieder auf freiem Fuß, sagte ein Sprecher der Polizei von Minnesota. Die Ermittlungen dauerten an. Es sei derzeit unklar, ob es am Ende zu einer Anklage komme, Liu dürfe zudem das Land verlassen. In China sorgte die vorübergehende Festnahme für Schlagzeilen. Liu und seine Ehefrau Zhang Zetian sind dort bekannte Persönlichkeiten. JD.com ist an der Wall Street gelistet.