Die Schweizer Landesfahne weht am Großen Aletschgletscher

IPO von Schweizer Familienunternehmen im April

Stand: 22.03.2019, 08:34 Uhr

Das Orthopädie-Unternehmen Medacta geht voraussichtlich am 4. April an die Schweizer Börse SIX. Die Aktien des in Familienbesitz stehenden Unternehmens sollen den Anlegern zu einem Preis von 88 bis 104 Franken angeboten werden. Die Familie will sich im Rahmen der Transaktion von maximal knapp 33 Prozent der Anteile trennen. Mit einem Volumen von bis zu 682 Millionen Franken ist Medacta einer der ersten größeren IPOs in Europa im laufenden Jahr.

Medacta entwickelt und produziert künstliche Gelenke und chirurgische Instrumente, mit denen Implantate eingesetzt werden können. Die Firma erwirtschaftet 2018 mit 970 Mitarbeitern einen Umsatz von 273 Millionen Euro.