Allianz AG-Schriftzug

Inverse Zinskurve: Allianz & Co unter Druck

Stand: 05.12.2018, 14:48 Uhr

Die Papiere der europäischen Versicherer sind unter Druck geraten. Händler führen die Einbußen vor allem auf die niedrigen Zinsen bei länger laufenden Anleihen am US-Anleihmarkt zurück. Allianz-Papiere lagen mit einem Abschlag von 2,1 Prozent am Ende des Dax, Auch die Kurse von Münchener Rück, Hannover Rück, Talanx und Zurich gaben nach.

Schon am Dienstag waren am US-Anleihemarkt die Renditedifferenzen (Spreads) von Papieren mit zwei Jahren Laufzeit sowie mit drei Jahren Laufzeit zu den Anleihen mit fünf Jahren Laufzeit negativ geworden.