Deutsche Bank-Chef Christian Sewing

Insider: Sewing erwartet Fusion nicht vor 2022

Stand: 30.09.2020, 14:52 Uhr

Deutsche Bank: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
7,90
Differenz relativ
+0,22%

Für Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing kommt eine Fusion mit einem Wettbewerber Insidern zufolge frühestens übernächstes Jahr in Frage. Sewing habe bei einer Strategie-Sitzung des Aufsichtsrats in den vergangenen Tagen erklärt, eine Großfusion sei vor 2022 kein Thema für die Deutsche Bank, sagten mehrere mit der Sache vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Im kommenden Jahr werde die Deutsche Bank noch mit ihrem Umbau beschäftigt sein und müsse ihre eigenen Hausaufgaben erledigen. Die Bank wollte sich dazu nicht äußern.

Sewing hat dem größten deutschen Geldhaus im vergangenen Sommer einen strikten Sparkurs verordnet, der den Abbau von weltweit 18.000 Stellen vorsieht. So wird etwa das Investmentbanking geschrumpft und das Filialnetz in Deutschland ausgedünnt.