Innogy-RWE-Zentrale in Essen

Innogy: Weniger Plus nach Eon-Übernahme

Stand: 28.11.2019, 10:45 Uhr

Nach der Übernahme durch den Energieversorger Eon hat die frühere RWE-Tochter Innogy einen Rückgang beim operativen Ergebnis (bereinigtes Ebit) in den ersten drei Quartalen im Vergleich zum Vorjahr von 1,46 Milliarden Euro auf 1,06 Milliarden Euro verbucht. Das bereinigte Nettoergebnis verringerte sich von 458 Millionen auf 212 Millionen Euro.

Das lag unter anderem an einem höheren Personalaufwand in der Sparte Netz und Infrastruktur und zum anderen an andauernden Schwierigkeiten im britischen Vertriebsgeschäft, wie das Unternehmen mitteilte.