ING-Zentrale in Amsterdam

ING: So geht Banking heute

Stand: 06.02.2019, 08:36 Uhr

Im vierten Quartal hat die niederländische Bank ihren Nettogewinn kräftig um rund ein Viertel auf 1,3 Milliarden Euro gesteigert. Allerdings hatte ING im Vorjahresquartal höhere Belastungen im Zusammenhang mit den Steuerreformen in den USA und Belgien verzeichnet.

Im Gesamtjahr 2018 sank der Nettogewinn hingegen um vier Prozent auf 4,7 Milliarden Euro. Hier belastete eine Strafe als Einmaleffekt den niederländischen Konzern. Im Tagesgeschäft konnte die Bank ihre Einnahmen steigern - um 2,2 Prozent auf 18,1 Milliarden Euro. Dabei gewann die ING mehr Kunden. Die Zahl stieg auf 38,4 Millionen weltweit.