ING-Bank-Schriftzug

ING muss 300 Millionen Euro abschreiben

Stand: 28.07.2020, 10:23 Uhr

Die Corona-Krise zwingt die niederländische Großbank ING zu einer Abschreibung von 300 Millionen Euro. Dieser Betrag müsse auf den Wert von einigen zuletzt zugekauften Unternehmen abgeschrieben werden, hieß es. Verbucht wird die Summe im zweiten Quartal.

Die detaillierten Zahlen für die drei Monate bis Ende Juni will die Bank am 6. August vorlegen. Dabei wird - wie bereits bekannt - wegen der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie eine deutlich höhere Risikovorsorge für Kreditausfälle anfallen als sonst üblich. ING-Aktien geben an der Börse in Amsterdam nach.