Infineon-Zentrale in Neubiberg bei München

Infineon stemmt Kapitalerhöhung

Stand: 26.05.2020, 19:28 Uhr

Der Münchner Halbleiterkonzern hat nach Xetra-Schluss eine Kapitalerhöhung angekündigt. Davon erhofft sich Infineon eine Milliarde Euro. Mit dem Geld sollen Kredite abgelöst werden, die das Unternehmen für die neun Milliarden Euro schwere Übernahme des US-Chipherstellers Cypress aufgenommen hatte. Um die angepeilte Milliarde zu erlösen, muss Infineon sein Kapital um etwa vier Prozent erhöhen und rund 55 Millionen Aktien ausgeben. Die Aktien von Infineon gaben im späten Handel über drei Prozent nach.