Häuserreihen in einem Vorort von Las Vegas

Immofinanz gut im Geschäft

Stand: 28.08.2019, 19:26 Uhr

Der österreichische Immobilienkonzern hat im ersten Halbjahr sein Konzernergebnis auf 185,3 Millionen Euro mehr als verdoppelt. Die Mieterlöse hätten sich im Berichtszeitraum um 10,8 Prozent auf 131,8 Millionen Euro verbessert, teilte das Unternehmen mit. Das operative Ergebnis aus dem Vermietungsgeschäft (FFO 1) kletterte um 22 Prozent auf 59,0 Millionen Euro. Für das laufende Geschäftsjahr erhöhte das Unternehmen seine Prognose und will nun den FFO 1 vor Steuern auf mehr als 115 Millionen Euro steigern. Zuvor hatte Immofinanz mehr als 100 Millionen Euro angepeilt.