T-Mobile und Sprint-Läden in New York

Immer mehr Widerstand gegen T-Mobile-Sprint-Fusion

Stand: 02.08.2019, 07:50 Uhr

Immer mehr US-Bundesstaaten gehen gegen die milliardenschwere Fusion der Mobilfunkfirmen T-Mobile und Sprint vor. Mit Texas schloss sich jetzt auch ein republikanisch regierter Staat den Klagen an. Damit regt sich nunmehr in 14 demokratisch regierten Staaten sowie dem Gebiet der US-Hauptstadt Washington Widerstand gegen den Zusammenschluss. Die Staaten bekommen zudem mehr Zeit, um den Fall in New York vor Gericht zu bringen. Der Prozess dürfte nun erst im Dezember starten.