Hyundai

Hyundai auf der Gewinnerspur

Stand: 22.01.2020, 08:27 Uhr

Der südkoreanische Autobauer hat sein operatives Ergebnis im vierten Quartal gesteigert und damit die Analystenschätzungen übertroffen. Dies hänge mit dem regen Verkauf von Geländewagen wie den Modellen Tucson und Palisade zusammen, teilte der Konzern mit.

Das operative Ergebnis betrug im Schlussquartal 1,24 Billionen Won (circa 960 Millionen Euro) und übertraf damit die Prognosen der von Refinitiv befragten Analysten von 1,06 Billionen Won. Der Nettogewinn belief sich auf 839 Milliarden Won und verfehlte damit die Analystenschätzungen. Im Vorjahresquartal hatte wegen einer rückläufigen Nachfrage in China noch ein Verlust von 129,8 Billionen Won in den Büchern gestanden. Inzwischen hat Hyundai eines seiner fünf chinesischen Werke geschlossen.