Hypoport Standort in Berlin

Hypoport lässt Anleger kalt

Stand: 13.01.2020, 17:36 Uhr

Der Finanzdienstleister Hypoport hat sein Transaktionsvolumen im abgelaufenen Jahr um rund 18 Prozent auf 68,0 Milliarden Euro gesteigert. Vor allem bei der Immobilienfinanzierung und bei Bausparverträgen, den beiden größten Produktgruppen, weitete Hypoport seine Marktanteile weiter aus. In der Immobilienfinanzierung wuchs das Volumen um 19 Prozent, beim Bausparen um 18 Prozent. Die Anleger reagierten dennoch enttäuscht.