Ein Mann testet eine Bohrmaschine in einem Hornbach-Baumarkt

Hornbach hebt Prognose an

Stand: 29.09.2020, 12:21 Uhr

Die Baumarkt-Gruppe Hornbach wird aufgrund der anhaltend hohen Kundennachfrage etwas optimistischer für das Geschäftsjahr 2020/21. Demnach erwartet das Management nun ein Umsatzplus zwischen 8 und 15 Prozent sowie ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen und Steuern (bereinigtes Ebit) zwischen 270 und 330 Millionen Euro, wie das SDax-Unternehmen mitteilte. Erst Anfang August hatte Hornbach seine Prognose angehoben und zuletzt ein Umsatzwachstum zwischen 5 und 15 Prozent sowie ein bereinigtes Ebit zwischen 230 und 330 Millionen Euro angepeilt.

Während die Erlöse im zweiten Quartgal um etwas mehr als ein Fünftel auf 1,55 Milliarden Euro stiegen, kletterte das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sogar um rund 60 Prozent auf 161,9 Millionen Euro. Unter dem Strich stand ein Überschuss von 112 Millionen Euro und damit ebenfalls 60 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.