1/11

Die Hingucker der Woche Alphabet, Daimler, Deutsche Bank

<strong>Philips</strong><br/>Am Montag geht es mit den Q3-Zahlen von Philips gelassen los.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra EU Stars für den Zeitraum 6 Monate

Philips
Am Montag geht es mit den Q3-Zahlen von Philips gelassen los.

Die Hingucker der Woche Alphabet, Daimler, Deutsche Bank

<strong>Philips</strong><br/>Am Montag geht es mit den Q3-Zahlen von Philips gelassen los.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra EU Stars für den Zeitraum 6 Monate

Philips
Am Montag geht es mit den Q3-Zahlen von Philips gelassen los.

<strong>Caterpillar</strong><br/>Am Dienstag kommen einige große US-Namen zum Zug. Um 13:30 berichtet  Caterpillar über das dritte Quartal. Der Baumaschinenhersteller gilt als guter Indikator für die wirtschaftliche Lage.    : Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Caterpillar
Am Dienstag kommen einige große US-Namen zum Zug. Um 13:30 berichtet  Caterpillar über das dritte Quartal. Der Baumaschinenhersteller gilt als guter Indikator für die wirtschaftliche Lage.    

<strong>McDonald's</strong><br/>Etwas später ist McDonald’s an der Reihe.      : Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

McDonald's
Etwas später ist McDonald’s an der Reihe.      

<strong>Deutsche Bank</strong><br/>Am Mittwoch ist die Deutsche Bank an der Reihe. Nach den von der Bank veröffentlichten Schätzungen rechnen Analysten für das dritte Quartal im Schnitt mit 328 Millionen Euro Vorsteuergewinn und gut 150 Millionen Euro Überschuss. Beides sind Werte deutlich unter den Ergebnissen des Vorjahreszeitraums, in dem die Bank - damals noch unter Führung von John Cryan - vor Steuern 933 Millionen Euro und nach Steuern knapp 650 Millionen Euro verdient hatte. Es wäre ein herber Gewinneinbruch. Finanzchef von Moltke hatte die Märkte Ende September bereits darauf vorbereitet: Er fühle sich mit den aktuellen Einschätzungen der Analysten recht wohl, sagte er.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Deutsche Bank
Am Mittwoch ist die Deutsche Bank an der Reihe. Nach den von der Bank veröffentlichten Schätzungen rechnen Analysten für das dritte Quartal im Schnitt mit 328 Millionen Euro Vorsteuergewinn und gut 150 Millionen Euro Überschuss. Beides sind Werte deutlich unter den Ergebnissen des Vorjahreszeitraums, in dem die Bank - damals noch unter Führung von John Cryan - vor Steuern 933 Millionen Euro und nach Steuern knapp 650 Millionen Euro verdient hatte. Es wäre ein herber Gewinneinbruch. Finanzchef von Moltke hatte die Märkte Ende September bereits darauf vorbereitet: Er fühle sich mit den aktuellen Einschätzungen der Analysten recht wohl, sagte er.

<strong>Boeing</strong><br/>Ebenfalls am Mittwoch berichtet Boeing über das dritte Quartal.  : Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Boeing
Ebenfalls am Mittwoch berichtet Boeing über das dritte Quartal.  

<strong>Microsoft</strong><br/>Der Software-Gigant Microsoft ist nach US-Börsenschluss an der Reihe.   : Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Microsoft
Der Software-Gigant Microsoft ist nach US-Börsenschluss an der Reihe.   

<strong>UBS</strong><br/>Die UBS berichtet am Donnerstag.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

UBS
Die UBS berichtet am Donnerstag.

<strong>Daimler</strong><br/>Auch Daimler ist am Donnerstag an der Reihe. Der Autobauer hatte angekündigt, der operative Gewinn (Ebit) werde 2018 statt eines nur leichten Rückganges nun „deutlich“ unter dem Wert des Vorjahres erwartet. Am Markt hieß es außerdem, die Eckdaten für das dritte Quartal von Daimler hätten die Erwartungen deutlich verfehlt. : Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Daimler
Auch Daimler ist am Donnerstag an der Reihe. Der Autobauer hatte angekündigt, der operative Gewinn (Ebit) werde 2018 statt eines nur leichten Rückganges nun „deutlich“ unter dem Wert des Vorjahres erwartet. Am Markt hieß es außerdem, die Eckdaten für das dritte Quartal von Daimler hätten die Erwartungen deutlich verfehlt.

<strong>Amazon</strong><br/>Ebenfalls am Donnerstag erfahren wir, wie das dritte Quartal bei Amazon gelaufen ist.  : Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Amazon
Ebenfalls am Donnerstag erfahren wir, wie das dritte Quartal bei Amazon gelaufen ist.  

<strong>Alphabet A</strong><br/>Wenige Augenblicke später meldet sich Alphabet.  : Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Alphabet A
Wenige Augenblicke später meldet sich Alphabet.  

<strong>BASF</strong><br/>Am Freitag stellt BASF das dritte Quartal vor. Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel vor Zahlen von 101 auf 92 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. Die Markterwartungen für die Kennziffern des Chemiekonzerns seien recht niedrig, schrieb Analyst Sebastian Satz. Er reduzierte seine Gewinnprognose (Ebit) für 2019, sieht die Aktie derzeit aber als attraktiv bewertet an.  : Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

BASF
Am Freitag stellt BASF das dritte Quartal vor. Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel vor Zahlen von 101 auf 92 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. Die Markterwartungen für die Kennziffern des Chemiekonzerns seien recht niedrig, schrieb Analyst Sebastian Satz. Er reduzierte seine Gewinnprognose (Ebit) für 2019, sieht die Aktie derzeit aber als attraktiv bewertet an.