Hellofresh

Hellofresh hebt schon wieder an

Stand: 16.10.2020, 13:57 Uhr

Der Berliner Essenszulieferer Hellofresh hat im dritten Quartal seinen Umsatz im Jahresvergleich mehr als verdoppelt auf mindestens 968
Millionen Euro, nach 440,6 Millionen im gleichen Zeitraum 2019. Das ist mehr als das Management selbst erwartet hatte. Dort war man von 836 Millionen ausgegangen.
Noch besser hat sich das operative Ergebnis entwickelt: Es schnellte auf mindestens 112 Millionen in die Höhe, nach 15,5 Millionen im dritten Quartal 2019. Dies übersteigt deutlich die aktuelle Markterwartung, die sich
nach Berechnungen der Gesellschaft auf 73 Millionen belief. Aufgrund dieser positiven Entwicklung peilt Hellofreh nun für das Gesamtjahr eine operative Marge zwischen 11,25 und 12,75 Prozent an, statt zwischen neun und elf Prozent zuvor. Der Umsatz soll zwischen 95 und 105 Prozent zulegen.