Hellofresh

Hellofresh gefällt der Berenberg Bank

Stand: 09.01.2019, 10:56 Uhr

Nach einer positiven Analystenmeinung des Bankhauses Berenberg steht das Hellofresh-Papier an der SDax-Spitze. Für Analyst Robert Berg ist das Potenzial des Unternehmens im Aktienkurs nicht eingepreist, der Einstiegszeitpunkt daher ideal. Sorgen, die Firma verbrenne in den USA Geld, hatten den Kurs des Versenders von Kochboxen zuletzt deutlich abstürzen lassen.

Statt den Fokus nur auf das US-Geschäft zu legen, dürfe das starke internationale Wachstum nicht ignoriert werden. Der Experte rechnet außerdem damit, dass Hellofresh noch im laufenden Jahr die Gewinnschwelle in den USA erreicht. Allgemein sei das Geschäftsmodell des Kochboxen-Versands wesentlich schneller profitabel geworden als gedacht. So begrüßt der Analyst auch weitere Investitionen des Managements.