Heineken-Bierflaschen auf einem Transportband

Heineken mit gebremstem Schaum

Stand: 23.10.2019, 11:51 Uhr

Bei Heineken sprudeln die Gewinne. In den ersten neun Monaten verdiente der Bierbauer 1,66 Milliarden Euro - fast fünf Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Allerdings hat Heineken seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr eingegrenzt. Der Vorstand erwartet nur noch einen Anstieg des Betriebsergebnisses um vier Prozent und liegt damit am unteren Rand der Prognose. Es sei eine zunehmende Volatilität spürbar, begründete Vorstandschef Jean-François van Boxmeer die Skepsis. Die Heineken-Aktien fallen um über zwei Prozent und drücken auch andere Bier-Aktien ins Minus.