Heidelberger Zement

HeidelCement spart sich gut durch die Corona-Krise

Stand: 14.07.2020, 17:12 Uhr

Die Aktien von HeidelCement sind am späten Nachmittag klar ins Plus gedreht. Der Handel mit den Papieren war kurzzeitig wegen der starken Ausschläge unterbrochen worden. Der Baustoffkonzern hat nach vorläufigen Zahlen im zweiten Quartal mehr Umsatz und Gewinn gemacht als von Analysten erwartet. Der Umsatz betrug 4,3 Milliarden Euro. Das Betriebsergebnis lag bei 652 Millionen Euro ohne Abschreibungen. Analysten hatten hier nur mit 357 Millionen Euro gerechnet. Das im Februar gestartete Sparprogramm habe maßgeblich geholfen, die Ergebnisbelastung durch die Corona-Pandemie weitgehend auszugleichen, teilte der Dax-Konzern mit. Die endgültigen Zahlen werden am 30. Juli veröffentlicht.