Marc Benioff, Salesforce

Heftiger Gewinneinbruch bei Salesforce

Stand: 26.02.2020, 07:21 Uhr

Der SAP-Konkurrent Salesforce hat im vergangenen Jahr einen Gewinneinbruch um fast 90 Prozent auf 126 Millionen Dollar hinnehmen müssen. Grund dafür waren deutlich höhere Steuern sowie stark anziehende Kosten zum Beispiel für Forschung und Entwicklung. Der Umsatz legte um 29 Prozent auf 17,1 Milliarden Dollar zu.

Für das laufende Geschäftsjahr erhöhte der Konzern die Umsatzprognose leicht. Demnach soll der Erlös um rund 23 Prozent auf 21 bis 21,1 Milliarden Dollar steigen. Salesforce teilte zudem mit, den Konkurrenten Vlocity für 1,3 Milliarden Dollar in bar kaufen zu wollen.

Außerdem ist Co-Chef Keith Block zurückgetreten. Der Konzern wird künftig alleine von Marc Benioff (Foto) geführt.