Paul Singer

Hedgefonds kauft Buchhändler Barnes & Noble

Stand: 07.06.2019, 15:58 Uhr

Die legendäre US-Buchhandelskette Barnes & Noble mit Sitz an der Fifth Avenue verschwindet von der Börse. Der Hedgefonds Elliott Management von Paul Singer kauft den Buchhändler für 475,8 Millionen Dollar. Die Aktionäre des US-Buchhändlers sollen je Anteilsschein 6,50 Dollar erhalten. Das entspricht einem Aufschlag von 42 Prozent zum Schlusskurs von Mittwoch. Die Papiere legen im frühen Handel um über zehn Prozent zu, nachdem sie bereits am Donnerstag gut ein Drittel gewonnen hatten. Barnes & Noble kämpft seit Jahren gegen sinkende Umsätze, da die Kunden vermehrt online einkaufen. Elliott hatte vor einem Jahr bereits die britische Buchhändlerkette Waterstones gekauft.