Monopoly von Hasbro

Hasbro schreibt wieder schwarze Zahlen

Stand: 23.04.2019, 14:20 Uhr

Hasbro-Aktien sind vorbörslich an der New Yorker Börse stark gefragt - es könnte der größte Tagesgewinn seit über 20 Jahren werden. Der Umsatz des "Monopoly"-Herstellers legte im ersten Quartal um 2,3 Prozent auf 732,5 Millionen Dollar zu, während Analysten mit 661,3 Millionen gerechnet hatten. Netto verbuchte der Konzern einen Gewinn von 26,7 Millionen Dollar nach einem Verlust von 112,5 im Vorjahr. Gepunktet hat Hasbro im Quartal vor allem mit den beliebten Transformer-Figuren und dem Sammelkartenspiel "Magic: The Gathering".