Harley-Davidson LiveWire

Harley: Es geht weiter bergab

Stand: 28.01.2020, 14:17 Uhr

Europäische Einfuhrzölle und schrumpfende Verkaufszahlen auf dem Heimatmarkt USA haben dem Hersteller von Kultmotorrädern einen Gewinnrückgang eingebrockt. Während der Absatz im abgelaufenen Jahr um gut sechs Prozent auf 214.000 Fahrzeuge fiel, brach das operative Ergebnis um ein Drittel auf 290 Millionen Dollar ein. Die operative Rendite schrumpfte auf 6,3 Prozent von 8,5 Prozent im Vorjahr. Dabei schlugen auch Restrukturierungskosten zu Buche. Für das laufende Geschäftsjahr stellte Harley-Davidson eine Stabilisierung in Aussicht.