Ehepaar auf einer Harley-Davidson

Harley-Davidson hat ein Altersproblem

Stand: 29.01.2019, 14:23 Uhr

Harley-Davidson: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
30,93
Differenz relativ
-0,90%

Der Hersteller der Kult-Motorräder schafft es nicht, jüngere Kunden anzulocken. Im Schlussquartal brach der Umsatz um fast neun Prozent ein. Vor allem im US-Heimatmarkt lief es schlecht. Wegen geplanter Produktionsverlagerungen ins Ausland stand Harley zuletzt in der Kritik von US-Präsident Donald Trump, der im August sogar zum Boykott der mehr als 115 Jahre alten Marke aufgerufen hatte. Unterm Strich fuhr Harley nur noch 0,5 Millionen Dollar ein.

Ein weiteres Problem ist die alternde konservative Stammkundschaft. Obwohl der Hersteller mit E-Motorrädern und anderen neuen Produkten einen Neustart versucht, sieht der Ausblick trübe aus. Für 2019 geht Harley von maximal 222.000 ausgelieferten Maschinen aus - der niedrigste Wert seit acht Jahren.