Hapag-Lloyd Container-Schiff im Hamburger Hafen

Hapag-Lloyd: Abgasauflagen drücken den Gewinn

Stand: 10.01.2020, 10:45 Uhr

Hapag-Lloyd: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
53,40
Differenz relativ
-0,56%

Deutschlands größte Container-Reederei Hapag-Lloyd rechnet wegen der schärferen Umweltauflagen mit Belastungen beim Gewinn. Der Umbau von Schiffen und der seit Jahresanfang vorgeschriebene schwefelarme Treibstoff lasse die Kosten hochschnellen, sagte Konzernchef Rolf Habben Jansen am Donnerstagabend vor Journalisten in Hamburg. "Das wird es uns erschweren, ein besseres Ergebnis zu erreichen." Er rechne mit Belastungen vor allem in den beiden ersten Quartalen. Beim Transportvolumen sei er indes optimistisch. Trotz geopolitischer Unsicherheiten wie dem Iran-Konflikt gebe es derzeit keine Anzeichen, dass sich die Weltwirtschaft schlechter entwickeln werde.

Anders als befürchtet sei das Transportvolumen im vergangenen Jahr weltweit moderat gewachsen, vermutlich um ein Prozent, sagte Habben Jansen weiter. Im Vergleich dazu habe sich die Hamburger Reederei mit einem Zuwachs um 1,5 Prozent etwas besser geschlagen.