Glasfaserkabel

Handelskrieg lastet auf Adva

Stand: 20.02.2020, 07:50 Uhr

Der Netzwerkausrüster Adva hat seinen Umsatz im Schlussquartal um 4,7 Prozent 151,1 Millionen Euro gesteigert. Das Betriebsergebnis ging dagegen um 14,3 Prozent auf 5,4 Millionen Euro zurück. Als Grund dafür nannte das Unternehmen vor allem US-Einfuhrzölle auf in China produzierte Waren. Auch Einmalaufwendungen für Mitarbeiterabbau und Standortschließungen schlugen demnach zu Buche.