Hennes & Mauritz-Schriftzug an einem Münchener Laden

H&M mit Schlussspurt im vierten Quartal

Stand: 17.12.2018, 09:11 Uhr

H&M

H&M: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
15,84
Differenz relativ
-1,86%

Der Textilhändler Hennes & Mauritz (H&M) hat in seinem vierten Geschäftsquartal seinen Umsatz kräftig ankurbeln können und damit dem allgemein schwierigen Branchenumfeld getrotzt. Dabei profitierte das Unternehmen auch von der Schwäche der schwedischen Krone. Die Erlöse kletterten in den drei Berichtsmonaten bis Ende November um 12 Prozent auf 56,43 Milliarden schwedische Kronen (rund 5,5 Milliarden Euro).

H&M hat ein schwieriges Jahr hinter sich, das Unternehmen steckt auch mitten in der Aufholjagd beim Onlinehandel. Nach dem Schlussspurt zu Jahresende steht den vorläufigen Berechnungen zufolge für das Gesamtjahr ein Umsatzplus von rund fünf Prozent in den Büchern. Angaben zum Gewinn will H&M erst bei der Vorlage der kompletten Jahresbilanz am 31. Januar 2019 machen.