Die Skyline von Frankfurt am Main

Gute Noten für Europas Banken

Stand: 02.11.2018, 18:23 Uhr

Der Stresstest der Europäischen Banken-Aufsichtsbehörde EBA hat gezeigt: Die europäischen Banken sind besser für eine neue Wirtschafts- und Finanzkrise gerüstet als noch vor einigen Jahren.

Aber: Die deutschen Banken stehen nicht so stark da wie Institute aus anderen Ländern. Ihre Kapitalpuffer schrumpfen im Stressszenario im Vergleich zu den Instituten aus anderen Ländern deutlich.

Am schwächsten schnitt unter den deutschen Geldhäusern die NordLB ab, sie kann im schlimmsten Fall nur noch mit einer Kapitaldecke von etwas über 7 Prozent rechnen. Die Deutsche Bank kommt auf 8,14 Prozent. Die Commerzbank hätte im Krisenfall sogar 9,93 Prozent ihres Eigenkapitals zur Verfügung.

"Die Eigenkapitalpuffer der Banken sind generell zu niedrig", meinte Stefan Wenzel, der finanzpolitische Sprecher der Grünen im niedersächsischen Landtag. Für die NordLB müsse nun ein Sanierungskonzept vorgelegt werden, bei dem eine Zusammenarbeit mit anderen Landesbanken Priorität haben müsste.

Deutsche Bank: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
6,61
Differenz relativ
-1,46%
Commerzbank: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
7,15
Differenz relativ
-2,54%