ThyssenKrupp-Helm und Schutzbrille

Großaktionär will mehr Macht bei ThyssenKrupp

Stand: 16.08.2018, 10:40 Uhr

Thyssenkrupp: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
15,48
Differenz relativ
-2,76%

Der schwedische Finanzinvestor Cevian strebt einem Zeitungsbericht zufolge einen zweiten Sitz im Aufsichtsrat von ThyssenKrupp an. Voraussichtlich zur Hauptversammlung Anfang kommenden Jahres werde der Großaktionär einen zweiten Vertreter einbringen, berichtete die "Börsenzeitung" am Donnerstag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen.

Allerdings könne sich nach dem Rücktritt von Aufsichtsratschef Ulrich Lehner und dem angekündigten Ausscheiden von Aufsichtsratsmitglied Rene Obermann auch schon vorher eine Gelegenheit bieten. Cevian hält 18 Prozent an ThyssenKrupp und spielt neben der Krupp-Stiftung mit 21 Prozent und der mächtigen IG Metall eine entscheidende Rolle im Konzern. Sowohl der Posten des CEO als auch der des Aufsichtsratschefs sind derzeit unbesetzt beim Dax-Konzern.