1/7

Goldminen-Aktien glänzen wieder Von Barrick Gold bis Newmont

<strong>Barrick Gold</strong><br/>Das kanadische Minenunternehmen ist der zweitgrößte Goldproduzent der Welt. Neben Gold hat das Unternehmen auch Silber und Kupfer im Angebot. Im abgelaufenen dritten Quartal 2019 produzierte Barrick in seinen Minen in Nord- und Südamerika, Australien, Indonesien und Afrika 1,3 Millionen Unzen Gold. Im Gesamtjahr 2018 waren es rund 4,5 Millionen. Der Konzern steht immer wieder wegen Umweltschäden, schlechten Arbeitsbedingungen und Brutalität im Umfeld einiger Minen in der Kritik.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Barrick Gold
Das kanadische Minenunternehmen ist der zweitgrößte Goldproduzent der Welt. Neben Gold hat das Unternehmen auch Silber und Kupfer im Angebot. Im abgelaufenen dritten Quartal 2019 produzierte Barrick in seinen Minen in Nord- und Südamerika, Australien, Indonesien und Afrika 1,3 Millionen Unzen Gold. Im Gesamtjahr 2018 waren es rund 4,5 Millionen. Der Konzern steht immer wieder wegen Umweltschäden, schlechten Arbeitsbedingungen und Brutalität im Umfeld einiger Minen in der Kritik.

Goldminen-Aktien glänzen wieder Von Barrick Gold bis Newmont

<strong>Barrick Gold</strong><br/>Das kanadische Minenunternehmen ist der zweitgrößte Goldproduzent der Welt. Neben Gold hat das Unternehmen auch Silber und Kupfer im Angebot. Im abgelaufenen dritten Quartal 2019 produzierte Barrick in seinen Minen in Nord- und Südamerika, Australien, Indonesien und Afrika 1,3 Millionen Unzen Gold. Im Gesamtjahr 2018 waren es rund 4,5 Millionen. Der Konzern steht immer wieder wegen Umweltschäden, schlechten Arbeitsbedingungen und Brutalität im Umfeld einiger Minen in der Kritik.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Barrick Gold
Das kanadische Minenunternehmen ist der zweitgrößte Goldproduzent der Welt. Neben Gold hat das Unternehmen auch Silber und Kupfer im Angebot. Im abgelaufenen dritten Quartal 2019 produzierte Barrick in seinen Minen in Nord- und Südamerika, Australien, Indonesien und Afrika 1,3 Millionen Unzen Gold. Im Gesamtjahr 2018 waren es rund 4,5 Millionen. Der Konzern steht immer wieder wegen Umweltschäden, schlechten Arbeitsbedingungen und Brutalität im Umfeld einiger Minen in der Kritik.

<strong>Newmont Mining</strong><br/>Größter Goldproduzent ist der US-Konzern Newmont Mining. Erst vor wenigen Tagen hatte Newmont einen Einblick in die Zukunftsprognosen gegeben. Im laufenden Jahr sollen 6,4 Millionen Feinunzen Gold produziert werden. Die Produktionskosten (AISC) sollen 2020 bei 975 Dollar je Feinunze liegen. Daran sieht man, wie abhängig der Unternehmenserfolg der Minenbetreiber letzlich vom Goldpreis ist. : Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Newmont Mining
Größter Goldproduzent ist der US-Konzern Newmont Mining. Erst vor wenigen Tagen hatte Newmont einen Einblick in die Zukunftsprognosen gegeben. Im laufenden Jahr sollen 6,4 Millionen Feinunzen Gold produziert werden. Die Produktionskosten (AISC) sollen 2020 bei 975 Dollar je Feinunze liegen. Daran sieht man, wie abhängig der Unternehmenserfolg der Minenbetreiber letzlich vom Goldpreis ist.

<strong>Yamana Gold Inc.</strong><br/>Die Aktie des kanadischen Goldproduzenten Yamana Gold legte in den vergangenen sechs Monaten um mehr als 60 Prozent zu. Im dritten Quartal 2019 lag der Umsatz bei 357,8 Millionen Dollar. Yamana produziert in Brasilien, Argentinien, Chile und Kanada. Für 2019 lag die Produktions-Prognose bei 899.000 Unzen Gold.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Yamana Gold Inc.
Die Aktie des kanadischen Goldproduzenten Yamana Gold legte in den vergangenen sechs Monaten um mehr als 60 Prozent zu. Im dritten Quartal 2019 lag der Umsatz bei 357,8 Millionen Dollar. Yamana produziert in Brasilien, Argentinien, Chile und Kanada. Für 2019 lag die Produktions-Prognose bei 899.000 Unzen Gold.

<strong>Newcrest Mining</strong><br/>Die Aktie des australischen Konzerns Newcrest hat in den vergangenen sechs Monaten rund vier Prozent eingebüßt. Der aktuelle Preissprung beim Gold findet sich aber auch im Newcrest Chart wieder. Im Geschäftsjahr 2018/19 produzierte der Konzern rund 2,5 Millionen Feinunzen Gold bei Kosten in Höhe von 738 Dollar je Feinunze.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Newcrest Mining
Die Aktie des australischen Konzerns Newcrest hat in den vergangenen sechs Monaten rund vier Prozent eingebüßt. Der aktuelle Preissprung beim Gold findet sich aber auch im Newcrest Chart wieder. Im Geschäftsjahr 2018/19 produzierte der Konzern rund 2,5 Millionen Feinunzen Gold bei Kosten in Höhe von 738 Dollar je Feinunze.

<strong>Kinross Gold</strong><br/>Für 2019 lautete die Produktionsprognose des kanadischen Minenbetreibers 2,5 Millionen Feinunzen Gold - plus/minus fünf Prozent. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres waren es 1,8 Millionen Feinunzen zu einem Produktionspreis von 958 Dollar. Der Umsatz der Minen in den USA, Brasilien, Chile, Ghana, Mauretanien und Russland betrug im Jahr 2018 3,2 Milliarden Dollar. Auf Sicht von zwölf Monaten hat die Aktie rund 50 Prozent zugelegt.     : Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Kinross Gold
Für 2019 lautete die Produktionsprognose des kanadischen Minenbetreibers 2,5 Millionen Feinunzen Gold - plus/minus fünf Prozent. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres waren es 1,8 Millionen Feinunzen zu einem Produktionspreis von 958 Dollar. Der Umsatz der Minen in den USA, Brasilien, Chile, Ghana, Mauretanien und Russland betrug im Jahr 2018 3,2 Milliarden Dollar. Auf Sicht von zwölf Monaten hat die Aktie rund 50 Prozent zugelegt.

<strong>Gold Fields</strong><br/>Australien, Südafrika, Peru, Ghana und Chile sind die Operationsgebiete des südafrikanischen Minenbetreibers Gold Fields. Ungefähr zwei Millionen Feinunzen Gold produziert der Konzern in acht Minen und zwei Beteiligungen. Die Produktionskosten betrugen 2018 pro Feinunze 981 Dollar, der Umsatz erreichte rund 2,6 Milliarden Dollar. Die Aktie hat sich in den vergangenen zwölf Monaten im Wert fast verdoppelt. : Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Gold Fields
Australien, Südafrika, Peru, Ghana und Chile sind die Operationsgebiete des südafrikanischen Minenbetreibers Gold Fields. Ungefähr zwei Millionen Feinunzen Gold produziert der Konzern in acht Minen und zwei Beteiligungen. Die Produktionskosten betrugen 2018 pro Feinunze 981 Dollar, der Umsatz erreichte rund 2,6 Milliarden Dollar. Die Aktie hat sich in den vergangenen zwölf Monaten im Wert fast verdoppelt.

<strong>Anglogold Ashanti Ltd. ADR</strong><br/>Anglogold Ashanti ist ein südafrikanischer Minenbetreiber mit Sitz in Johannesburg und bezeichnet sich mit 3,4 Millionen Unzen selbst als drittgrößter globaler Goldproduzent. Rund 30 Prozent Plus verbuchte die Aktie in den vergangenen sechs Monaten. : Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Anglogold Ashanti Ltd. ADR
Anglogold Ashanti ist ein südafrikanischer Minenbetreiber mit Sitz in Johannesburg und bezeichnet sich mit 3,4 Millionen Unzen selbst als drittgrößter globaler Goldproduzent. Rund 30 Prozent Plus verbuchte die Aktie in den vergangenen sechs Monaten.