Goldman Sachs: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday

Goldman Sachs rechnet mit Bankfusionen

Stand: 27.06.2018, 07:58 Uhr

Die US-Investmentbank Goldman Sachs prophezeit eine weitere Konsolidierung der Finanzbranche in Europa. "Ganz allmählich senkt sich die Waagschale in Richtung von Zusammenschlüssen. Ich wäre nicht überrascht, wenn wir in zwei, drei Jahren dann auch wirklich Transaktionen sehen", sagte der Europa-Chef von Goldman Sachs, Richard Gnodde, dem "Handelsblatt". Der Druck auf die Banken, Skaleneffekte zu realisieren, wachse.

"Es gibt aber nach wie vor viele Hürden, wie etwa die unvollendete Bankenunion." Gnodde forderte die EU daher auf, "die Bankenunion zügig zu vollenden und die Kapitalmarktunion mit voller Kraft voranzutreiben."

Bereits vergangene Woche hatte der Deutschland-Chef von Goldman Sachs, Wolfgang Fink, für einen Zusammenschluss von Deutscher Bank und Commerzbank plädiert. "Der europäische Bankenmarkt braucht eine Konsolidierung", sagte er.