Freenet Verwaltungsgebäude in Büdelsdorf

Goldman Sachs mag Freenet nicht

Stand: 21.11.2018, 07:24 Uhr

Die Aktie des MDax-Unternehmens gerät am Mittwoch unter Druck. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Freenet von 19 auf 16 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Sell" belassen. Ein geringes Wachstum, steigende Dividendenrisiken und strukturelle Herausforderungen im Mobilfunkgeschäft würden am Markt nach wie vor unterschätzt, schrieb Analyst Joshua Mills in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Der Experte kürzte seine operativen Gewinn- und Barmittelschätzungen - vor allem wegen der jüngsten Korrektur der Abonnentenzahlen im TV-Geschäft.