Leifheit Fensterwischer

Leifheit: Gewinne schwinden, Chef muss gehen

Stand: 15.10.2018, 17:13 Uhr

Der Chef des Haushaltswaren-Herstellers Leifheit, Thomas Radke, wird mit sofortiger Wirkung entlassen. Der Aufsichtsrat sprach von "unbefriedigenden Umsätzen" und einem "Vertrauensverlust ei Aktionären und Geschäftspartnern". Wegen Radkes Abberufung muss Leifheit Geld zurückstellen für Personalaufwendungen, was das Ergebnis beeinträchtigt. An der Börse herrscht nun Skepsis, die Leifheit-Aktie sinkt auf ein Fünf-Jahres-Tief. In diesem Jahr hat sie bereits 40 Prozent an Wert verloren.