Krones-Mitarbeiter an einer Streckblasmaschine

Gewinnwarnung von Krones

Stand: 24.10.2018, 11:01 Uhr

Krones-Aktien verloren im SDax nach einer Gewinnwarnung deutlich. Der Hersteller von Getränkeabfüllanlagen senkt seine Umsatz- und Gewinnprognose. Krones begründet dies mit steigenden Material- und Personalkosten "sowie Anlaufkosten und einmaliger Aufwendungen für die Erweiterung des Global Footprint".

Der Umsatz wird 2018 nun vier Prozent höher erwartet, bisher waren es sechs. Die EBT- Marge wird bei 6,5 nach bisher avisierten 7,0 Prozent liegen. Bei der dritten Zielgröße, dem Working Capital im Verhältnis zum Umsatz, ist Krones zuversichtlich, die kommunizierte Planzahl von 28 Prozent zu erreichen. Krones habe bereits reagiert, unter anderm seien die Preise erhöht worden. Das vollständige Zahlenwerk für die ersten neun Monate wird morgen erwartet.