UnitedHealth Group

Gewinnsprung bei UnitedHealth

Stand: 15.07.2020, 13:48 Uhr

Der US-Krankenversicherer UnitedHealth hat im zweiten Quartal mehr verdient als vom Management erwartet. So wurde der Nettogewinn mit 6,6 Milliarden Dollar verdoppelt, wie das Dow-Jones-Mitglied heute bekannt gab. Das begründete der Krankenversicherer mit der Verschiebung von Behandlungsleistungen im Zuge der Corona-Pandemie. Der Effekt dürfte sich in den kommenden Quartalen wieder ausgleichen.

Das bereinigte Ergebnis je Aktie wurde mit 7,12 Dollar ebenfalls fast verdoppelt. Analysten hatten im Schnitt deutlich weniger erwartet. Die Einnahmen legten um 1,5 Milliarden auf 62,1 Milliarden Dollar zu. An seiner Prognose hält der Konzern fest und erwartet weiter ein bereinigtes Ergebnis je Aktie von 16,25 bis 16,55 Dollar. Mit einem Jahresumsatz von zuletzt 242 Milliarden Dollar und 325.000 Angestellten gilt UnitedHealth als größtes Unternehmen des Sektors.