ING-Zentrale in Amsterdam

ING: Nichts Neues zu Commerzbank-Gerüchten

Stand: 02.05.2019, 08:46 Uhr

Die niederländische Bank ING hat im ersten Quartal wegen einer gestiegenen Vorsorge für Kreditausfälle weniger verdient als im Vorjahr. Der Vorsteuergewinn fiel im Jahresvergleich um gut sechs Prozent auf 1,58 Milliarden Euro. Damit verfehlte die Bank die Erwartungen der Experten. Die Einnahmen stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um knapp drei Prozent auf 4,58 Milliarden Euro. Unter dem Strich verblieben 1,12 Milliarden Euro Gewinn.
Zu den Berichten über ein mögliches Interesse an der Commerzbank äußerte sich die Bank nicht konkret, tat aber auch nichts, um die Spekulationen aus der Welt zu schaffen.