Zwei Mitarbeiter im Biologics Reinraum der Wacker Chemie in Jena

Gewinneinbruch bei Wacker Chemie

Stand: 25.04.2019, 07:46 Uhr

Das Ebitda des Chemiekonzerns aus dem MDax ist im ersten Quartal eingebrochen. Deutlich gesunkene Preise für Solarsilizium und steigende Energiepreise drückten das Ebitda um 44 Prozent auf 142 Millionen Euro. Unter dem Strich stand sogar ein Verlust von 5,5 Millionen Euro. Der Umsatz kletterte durch einen höheren Ausstoß und etwas bessere Preise in der Chemie um zwei Prozent auf 1,24 Milliarden Euro. Wacker Chemie bestätigte die Prognosen für 2019.